gaiapercussion
 
Gaia-Percussion Symbol "Triskele"

Gruppe   Musik   Galerie   Termine   Links   Mythologie   Gästebuch   Reisen   Leseecke   Impressum   DensuaMoto   Spielfolk

Dessauer Autoren  weitere tolle Schriftsteller  Gedichte  Weisheiten


Glück  Liebe  Freude  Heiterkeit  Engel  Weisheit  Kinder  Leben  Vertrauen  Dummheit  mehr

 

gaiapercussion
gaiapercussion
gaiapercussion
gaiapercussion
Leben

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen.
(Peter Rosegger)

Ich schlief und träumte, das Leben sei Freude.
Ich erwachte und sah, das Leben war Pflicht.
Ich handelte und siehe, die Pflicht ist Freude.
(Rabindranath Tagore)

Es ist nicht der unwichtigste Teil der Lebenskunst, die schönen Dinge im Leben nicht aufhören, sondern ausklingen zu lassen.
(Elisabeth Bergner)

Wie du beim Sterben gelebt zu haben wünschest, so solltest du schon jetzt leben.
(Marc Aurel)

Wer lachen kann, dort, wo er hätte heulen können, bekommt wieder Lust am Leben.
(Werner Finck)

So notwendig wie die Freundschaft ist nichts im Leben.
(Aristoteles)

Das Leben ist wie ein Spiegel: Wenn man hineinlächelt, lächelt es zurück.
(Nubar Gulbenkian)

Seelenruhe, Heiterkeit und Zufriedenheit sind die Grundlagen allen Glücks, aller Gesundheit und des langen Lebens.
(C. W. Hufeland)

Wollt ihr die Unterschiede vernichten, hütet euch, dass ihr nicht das Leben tötet.
(Leopold von Ranke)

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Lebe in der Welt, aber halte nicht an ihr fest.

Das Wichtigste im Leben finden wir nicht durch intensive Suche, sondern so, wie man etwa eine Muschel am Strand findet.
Im Grunde findet es uns.

Willst du ein Schiff bauen,
so trommle nicht Männer zusammen,
um Holz zu beschaffen,
Werkzeuge vorzubereiten,
die Arbeit einzuteilen und Aufgaben zu vergeben -
sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen weiten Meer!
(Antoine de Saint-Exupéry)

Wir sollten viel öfter von ganzem Herzen etwas tun, das kein Ziel verfolgt, keine Eile hat und sich nicht lohnen muss.

Tue mit anderen, wie du wünschst, dass mit dir getan wird!

Forderung
Lasst mich in Ruh!
Fallt mich nicht an
mit Rühmlichkeiten und mit Reden
was man von mir erwarten kann.
Macht keinen Anspruch an mich!
Jeden Gedanken,
den ihr mir aufzwingt,
stoß´ ich ab.
Ich seh, was ich seh.
Und geben kann ich nur,
was ich in mir hab.
Das geb ich ganz
und geb mein Leben.
(Eva Strittmatter)

Wie ein armer Mann zu leben macht nur Spaß, wenn man reich ist.
(Sir Peter Ustinov)

Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon.

 

© Gaia-Percussion
Texte und Fotos unterliegen dem Copyright der Gaia-Percussion und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Copyright-Inhabers an anderer Stelle verwendet werden.
Der Inhalt aller hier verlinkten Internet-Seiten und weiterführender Links liegt außerhalb unserer Kontrolle; wir übernehmen dafür keine Verantwortung.