gaiapercussion
 
Gaia-Percussion Symbol "Triskele"

Gruppe   Musik   Galerie   Termine   Links   Mythologie   Gästebuch   Reisen   Leseecke   Impressum   DensuaMoto   Spielfolk

Dessauer Autoren  weitere tolle Schriftsteller  Gedichte  Weisheiten


Eva Strittmatter  Heinz Kahlau  Friedrich Schiller  Heinrich Heine  Khalil Gibran  Hermann Hesse

 

Forderung

Eva Strittmatter
 

Lasst mich in Ruh.
Fallt mich nicht an
Mit Rühmlichkeiten
und mit Reden:
Was man von mir
erwarten kann.
Macht keinen
Anspruch an mich.
Jeden Gedanken,
den ihr mir aufzwingt,
stoß ich ab.
Ich sehe, was ich seh.
Und geben
kann ich nur,
was ich in mir hab.
Das geb ich ganz
und geb mein Leben.


Rätsel I

Eva Strittmatter
 

Ich sage, ich liebe dich.
Und ich sage der Mond wärmt mich.
Und ich sage, der Regen steigt.
Und ich sage, wer spricht, der schweigt.
Und ich sage, was fragst du mich.
Und ich sage, ich liebe dich.


(aus "Heliotrop")

Furchtlos

Eva Strittmatter
 

In dieser Welt zu leben,
Die so gewalttätig ringt und schreit
Vor Hass und Hunger, Lüge und Leid,
Und sich darüber hinwegzuheben,
So dass man vertrauensvoll sprechen kann
Zu einem Kind: das Leben ist gut,
Ist eigentlich mehr, als man leisten kann.
Dazu gehört ein Über-Mut
Oder Glaube, den ich in nichts besitze.
Ich fürchte des Wahnsinns Vernichtungsblitze.
Und doch sage ich: Das Leben ist gut.


© Gaia-Percussion
Texte und Fotos unterliegen dem Copyright der Gaia-Percussion und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Copyright-Inhabers an anderer Stelle verwendet werden.
Der Inhalt aller hier verlinkten Internet-Seiten und weiterführender Links liegt außerhalb unserer Kontrolle; wir übernehmen dafür keine Verantwortung.